Karrierekrise? So findest du dein Arbeitsglück!

Was machst du, wenn du unzufrieden in deinem Arbeitsleben bist und diese Jobkrise länger andauert? Fängst du irgendwann an, die Onlinebörsen auf Stellenausschreibungen hin zu durchsuchen und zu schauen, auf welche Anzeigen du dich mit deiner Berufserfahrung bewerben könntest? Du filterst nach dem Prinzip: Was suchen die und wie viele Haken kann ich bei ihrer Wunschliste innerlich setzen? Außerdem gehst du ein bisschen nach deinem Gefühl und schaust, was sich anspricht. Das hat bisher ganz ok geklappt, aber so richtig zufrieden bist du mit dieser Taktik auch nicht, oder?

 
WALK_THIS_WAY.jpg
 

Mein wichtigster Tipp, um strategisch raus aus deiner Karrierekrise und dauerhaft hin zu mehr Arbeitsglück zu kommen lautet deshalb: Lerne dich selbst besser kennen!

Warum ich diesen Punkt an allererste Stelle setze, kann ich am besten mit dieser kurzen Geschichte über die kleine pinke Nelke auf meinem Balkon erklären:

Vor ein paar Wochen bin ich in den Baumarkt gefahren, um dieses Jahr wenigstens einen meiner Balkonkästen zu bepflanzen. Ich bin bei weitem keine Profi-Gärtnerin, aber ich habe vor drei Jahren das schöne Buch "Richtig Gärtnern von Anfang an" in einem Oxfam Shop entdeckt und bei Beginn der Pflanzsaison seitdem immer zur Hand. Also stöberte ich zwischen den Reihen an Regalen mit Blumen entlang und habe mir ein paar Pflanzen ausgesucht, von denen ich weiß, dass sie gut auf meinen Südbalkon passen, weil sie sehr sonnige Standorte vertragen und ähnliche Ansprüche an den Boden und Wassermenge haben. Bei einer Nelkenart war ich unsicher und habe die Mitarbeiterin in der Gartenabteilung gefragt, ob diese Pflanze wohl auf den Südbalkon passe. Sie meinte: "Mhhh, es könnte sein, dass ihr das zu viel Sonne ist und dass dann die Blätter braun werden." Ok das klang natürlich nicht so richtig passend, aber ich habe die Nelke dann trotzdem gekauft, weil ich ihre Farbe und den Duft so gerne mag...

 
Nelke.jpg
 

Inzwischen sind ein paar heiße Sommerwochen vergangen und ich muss zugeben: Ja, ab und zu werden die Blätter braun und die kleine pinke Nelke gedeiht nicht ganz so prächtig in der prallen Sonne, wie ich mir das gewünscht hätte….

Denke ich jetzt: "Blöde Nelke, streng dich doch mal ein bisschen an und gedeih hier auf meinem tollen Sonnenbalkon bitteschön besser, der Lavendel nebenan bekommt das doch auch ohne Probleme hin!" Nein, das denke ich natürlich nicht! Denn ich weiß, dass es nicht an der kleinen pinken Nelke liegt, dass sie nicht in prachtvoller und üppiger Blüte auf meinem Balkon steht, sondern an meiner Entscheidung, sie an einen nicht ganz optimalen Standort zu pflanzen!

Ich weiß, das Beispiel klingt jetzt ziemlich offensichtlich, aber ganz ehrlich: Wieso sind wir uns selbst gegenüber nicht genauso schlau? Wieso denken wir tatsächlich häufig, dass wir uns an unseren Arbeitsplatz anpassen müssten und dass es unsere Schuld sei, wenn wir uns am für uns falschen Standort nicht so entwickeln, wie wir es uns wünschen? Wie oft sagen wir uns selbst genau solche Dinge?

Wir vergleichen unser Vermögen, an einem Arbeitsplatz unsere beste Leistung zu bringen und uns so richtig wohl zu fühlen, mit dem unseren KollegInnen oder anderer Selbständiger. Wir denken, dass wir noch mehr geben könnten und uns besser entfalten würden, wenn wir uns nur mehr anstrengen würden…

Wir möchten uns entwickeln und entfalten und wir spüren, dass eigentlich mehr in uns steckt. Nur in der aktuellen Situation in der aktuellen Umgebung ist das nicht möglich und wir wissen nicht weiter. Zack, da isse wieder - die nächste Karrierekrise!

Eine Krise in deiner aktuellen Arbeitssituation bedeutet, dass die alte Umgebung und Situation nicht mehr passt und kein gesundes Wachstum mehr für dich möglich ist.

Der Vorteil, den die kleinen pinken Nelken in den Gartencentern dieser Welt haben ist, dass sich irgendwann einige Pflanzenfreunde sehr viel Mühe gemacht haben herauszufinden, wie die ideale Umgebung für sie beschaffen sein muss, damit sie sich wirklich wohlfühlt und zu voller Schönheit und Blüte heranwachsen kann. Sie haben ihre Zeit investiert, viel beobachtet und experimentiert und dann ihre Ergebnisse in Büchern, Zeitschriften, Blogs und nicht zuletzt auf Blumentöpfen und Saatgutbeuteln in kleinen Piktogrammen festgehalten, damit wir sehen können, was diese Blume braucht, um sich wohlzufühlen und um aufzublühen.

Genau diese feinen Beobachtung und Liebe zur Erkundung deiner eigenen optimalen Standort- und Pflegebedingungen im Hinblick auf deinen optimalen Arbeitsplatz solltest du dir auch schenken, bevor du losziehst und nach einer neuen Arbeitsumgebung Ausschau hältst:

Lerne zu beschreiben, was du brauchst, um dein berufliches Potenzial voll entfalten zu können!

 
Trenner02.jpg
 

So geht’s …

Den Start kannst du dir einfach machen, indem du dir einen Zettel und einen Stift nimmst und zuerst aufschreibst, was du nicht mehr willst:

  • Was will ich nicht mehr in meiner Arbeitswelt haben, erleben und tun?

Wenn du das gemacht hast, schreibe dir erste Ideen und Gedanken dazu auf, was du stattdessen brauchst, um in deiner Tätigkeit und deiner Arbeitsumgebung auzublühen:

  • Wie sieht mein idealer Arbeitsort aus?

  • Mit welchen Menschen möchte ich mich in meinem Job umgeben?

  • Welche Werte bringen mir inneren Halt und lassen mich auch kleine Krisen überstehen?

  • Was ist mein Antrieb zu Wachstum?

  • Für welche Themen interessiere ich mich besonders?

  • Was sind meine besonderen Talente?

  • Welche Persönlichkeit zeichnet mich aus?

  • Wie sieht mein Leben eigentlich genau aus, wenn es in voller Blüte strahlt?

 
Trenner14.jpg
 
 
Reiseplan zum Traumjob NL.jpg
 

Den “Reiseplan zu deinem Traumjob" findest du in meiner Online Bibliothek.

 
 

Es geht bei dem Weg raus aus der Karrierkrise nicht darum, dass du lernst, dich möglichst gut an eine nur halbwegs stimmige Umgebung anzupassen. Es geht darum, den richtig gut passenden Arbeitsplatz für dich zu finden oder selbst zu gestalten, an dem du dich wohfühlst, mit deinen Talenten und deiner Persönlichkeit aufblühst und dein Arbeitsglück findest!

Ja, da steckt Arbeit drin, denn du musst zu allererst eine echte Expertin für dich selbst und deine optimalen Standort- und Pflegebedingungen werden! Wenn du diese Arbeit aber gemacht und deine Zeit dafür investiert hast, dann kannst du losgehen und schauen, wo du einen Ort und eine menschliche und thematische Umgebung findest, die optimal zu dir passt und in der du aufblühen kannst.

Außerdem fällt es dir dann viel leichter zu entscheiden, ob du diese Umgebung vielleicht lieber gleich selbst gestalten möchtest und deine Talente und Fähigkeiten viel kraftvoller mit dem Schritt in die Selbständigkeit in diese Welt tragen kannst.

Das Ergebnis sieht dann so aus: Du leistest deinen persönlichen Beitrag zu dieser Welt mit voller Wirksamkeit und fühlst dich vollkommen am richtigen Platz in deinem Arbeitsleben, als wärst du endlich nach einer langen Reise zu Hause angekommen…

 
small-Susanne.jpg
 

Pinne diesen Artikel für später:

 
Karrierekrise-Arbeitsglueck.jpg