Ein Reiseplan zu deinem Traumjob

Wir alle lieben Übersichten, Pläne und eine Struktur, die uns dabei hilft, uns einem Thema Schritt für Schritt zu nähern, richtig? Das Gedankenkarrussel soll mal eine Pause einlegen und dazu braucht unser Kopf eine Alternative: Wo fange ich an, wenn ich in einer Karrierekrise stecke und den Weg zu meinem persönlichen Traumjob einfach nicht sehen kann?

 
STEP_BY_STEP.jpg
 
  • Auf einer Skala von 1-10: Wie zufrieden bist du eigentlich gerade mit deiner Arbeitssituation?

  • Was müsste sich ändern, damit du 2-3 Punkte mehr vergeben würdest?

Wenn du bei Frage 1 weniger als 8 Punkte vergibst, dann ist es auf jeden Fall Zeit, dich mit deinem Arbeitsleben auseinander zusetzen und zu schauen, was du ändern kannst. Ah, ja, ich weiß, das ist unangenehm. Veränderung macht uns immer Angst und noch schlimmer ist es, wenn wir nicht so genau wissen, wie wir diesen Veränderungsprozess angehen können. I know!

Gleichzeitig funktioniert die Vogel-Strauß-Taktik auch nicht auf Dauer. Wir alle wissen eigentlich immer schon ganz genau, in welchem Lebensbereich gerade der Schuh drückt und dass eine Veränderung notwendig ist: Egal, ob es die Beziehung ist, die nicht mehr wirklich passt, das Zwicken im Knie, das immer mal wieder kommt oder das ungute Gefühl, dass dieser Job nicht wirklich der richtige für uns ist. Wir wissen tief in uns immer, wo wir eigentlich handeln müssten, aber wir schieben es vor uns her, denn wir haben Angst. Angst vor dem, was dann an Unsicherheiten, Konfrontationen und unangenehmen Gefühlen auf uns zukommt, wenn wir uns auch nur mit der Möglichkeit einer Veränderung beschäftigen. Wir können eine Zeit lang unser Wissen verdrängen, bloß geht das nicht auf ewig gut – irgendwann holt es uns ein und dann ist der Schmerz so groß, dass wir doch ins Handeln kommen, weil Nichtstun plötzlich noch größeren Schmerz bedeuten würde.

Schöner und einfacher für uns selbst wäre es doch, schon vorher den Mut aufzubringen, sich den Aufgaben zu stellen, die das Leben uns präsentiert. Dann ist der Schmerz nicht so groß, der Druck nicht nicht so hoch und wir können viel gelassener schauen, was denn eigentlich noch an Möglichkeiten wartet dort draußen. Dabei hilft es dann enorm, das jeweilige Thema Schritt für Schritt anzugehen.

Nach fast vier Jahren als Karriere- und Business Coach für Kreative bin ich inzwischen Expertin zum Thema Arbeitsglück und verstehe die Zusammenhänge und Abhängigkeiten zwischen dem was wir tun und wie es uns damit geht richtig gut.

Es wurde also Zeit für mich, eine Übersicht zu dem Thema zu gestalten, die zeigt, in welchen Schritten du dich auf die Reise machen kannst, um deinen eigenen Traumjob zu entdecken oder selbst zu gestalten:

 
Reiseplan zum Traumjob NL.jpg
 

Diese Grafik "Der Reiseplan zu deinem Traumjob" findest du zum Ansehen, Runterladen und Ausdrucken in meiner Online Bibliothek.

 
Trenner15.jpg
 

Als kleine Reisebegleitung auf dem Weg zu deinem Traumjob habe ich außerdem ein Traumjob-Manifest verfasst. Es besteht aus diesen 9 Punkten:

1. Kenne dich selbst

2. Träume groß

3. Plane in kleinen Schritten

4. Sei neugierig & mutig

5. Gib dir Zeit

6. Stell dich deinen Ängsten

7. Lass Kreativität und Intuition zu

8. Gib dir Raum zum Experimentieren

9. Rede mit Anderen und teile deine Ideen, Ängste und Erfahrungen

Kenne dich selbst ist aus gutem Grund der erste und ich würde sagen auch der wichtigste Punkt des Manifests. In der Grafik wirst du sehen, dass dieser Teil fast die Hälfte des Prozesses ausmacht und das ist wichtig!

Die Frage: "Wie sieht mein Traumjob aus?" kann nur individuell beantwortet werden und dazu musst du dich selbst richtig gut kennenlernen!

100 Menschen werden 100 verschiedene Antworten darauf finden - zum Glück! Das gleiche gilt für die Suche nach dem "Job mit Sinn" – auch das Empfinden von Sinn in einer Tätigkeit ist sehr verschieden und hängt immer mit dem Menschen und seiner Geschichte zusammen. Daher sollte dein Blick immer zuerst nach innen gehen, bevor du im Außen etwas suchst. Je besser wir uns selbst kennen, desto besser können wir formulieren, was wir brauchen zum Glücklich sein und wenn wir das formulieren können, dann wird die Suche danach schon ein riesiges Stück einfacher...

Viel Freude bei deiner Reiseplanung zum Traumjob!

 
small-Susanne.jpg
 

Pinne diesen Artikel für später:

 
Reiseplan zum Traumjob 03.jpg