Frauen, lasst uns reden...

 
LetsTalk.jpg
 

…über die Dinge, die uns interessieren, bewegen, am Herzen liegen, wichtig sind und über die wir schon so viel wissen und eine neue Perspektive beizutragen haben!

Lasst uns darüber sprechen und das nicht nur im kleinen, vertrauten Kreis sondern auch auf einer Bühne: in Meetings, auf unseren Websites, auf Konferenzen, bei Meet-Ups – wo auch immer sich eine Gelegenheit bietet und ein Publikum da ist, das uns hören möchte. Auch, wenn wir normalerweise gerne Anderen den Vortritt lassen, weil es ihnen vielleicht scheinbar leichter fällt, weil wir uns unsicher fühlen und uns nicht zutrauen, so viel Raum einzunehmen.

In meinem aktuellen Podcast-Interview spreche ich genau dazu mit Beatrix Schwarzbach, die sagt: 

“Ich will mehr Frauen gestalten sehen und das ist nur möglich, wenn wir unseren Themen Gehör verschaffen und sie klar und gleichzeitig wertschätzend kommunizieren."
 

Beas Herzensthema ist es, Frauen die rhetorischen Kompetenzen und die Sicherheit an die Hand zu geben, um selbstbewusst und überzeugend öffentlich zu sprechen, damit sie ihr Wissen teilen und sichtbar werden mit ihren Themen und so mit ihren Worten und ihrem Sprechen die Welt verändern. 

Als Theater-Regisseurin hat Bea eine Menge Erfahrung gesammelt über das richtige Sprechen und die Präsenz auf einer Bühne und mit einem Studium in Mündlicher Kommunikation und Rhetorik in der Tasche war ihr klar, in welche Richtung es für sie beruflich weitergehen würde. Bewegung und Leichtigkeit hat sie in ihrer Selbstständigkeit als Rhetorik-Trainerin aber erst entdeckt, als ihr klar wurde, für wen und warum sie Rhetorik Training überhaupt anbieten will. Seit sie sich auf ihr Kernthema – frauentypisches Sprechen – fokussiert und klar ausdrücken kann, warum ihr gerade dieses Thema so sehr am Herzen liegt, hat sich viel verändert in ihrer Selbstständigkeit. 

Das der Weg zu dieser Klarheit allerdings Zeit gebraucht hat und welche Fragen sie sich währenddessen sie sich immer und immer wieder gestellt hat, darüber spricht Bea in unserem Interview:

 
happygobusiness_podcast
 
 
Trenner15.jpg
 

“Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht”
 

Der Weg in eine erfolgreiche Selbstständigkeit braucht immer auch eine Portion Geduld, aber lasst uns die Zwischenzeit nutzen, und über die Dinge sprechen, die uns so wichtig sind, dass wir dafür sogar bereit sind, an Grashalmen zu ziehen!   

Viel Spaß beim Zuhören und dann auch beim Reden...

 

P.S.: Den Podcast findest du auch hier auf itunes!