Eine kreative Spurensuche zu deinen Interessen!

 
 

Im letzten Artikel habe ich darüber geschrieben wie es ist, wenn man das Gefühl hat, zu viele Interessen zu haben und sich entscheiden zu müssen. Es kann dir allerdings auch ganz anders gehen und du hast das Gefühl, deine Interessen gar nicht wirklich zu kennen. Eigentlich sollte es einfach sein zu wissen, was einen besonders interessiert. Wie so häufig im Leben sieht man allerdings bei anderen einiges klarer als bei sich selbst.

Die Themen, die einen wirklich von Herzen interessieren sind manchmal ein so selbstverständlicher Teil des eigenen Lebens und Denkens, dass man sich ihrer gar nicht so richtig bewusst ist.
 

Hier also eine Anleitung, mit der du an einem gemütlichen Sonntagnachmittag ganz in Ruhe auf die Suche gehen kannst, um deinen Interessen auf die Spur zu kommen:

Material

Du benötigst folgende Materialien:

  • Maskingtape oder Kreppband
  • eine leere Wand oder eine große Pinwand, eine Pappe oder Magnettafel als Sammelstelle
  • einen Block große Post-It Notes (ich mag die quadratischen, 7,6x7,6 cm großen Klebezettel)
  • einen etwas dickeren Stift (damit du deine Notizen auch von etwas weiter weg gut lesen kannst)
  • einen Möglichkeit, ins Internet zu gehen …
  • ein schönes Notizheft (DIN A4 oder DIN A5 groß)

Schritt 1

Du suchst dir einen Ort, an dem du alle Interessen-Indizien sammeln kannst. Ich nehme dafür eine leere Wand und klebe mir einen großen Rahmen mit buntem Maskingtape. (Einfaches Kreppband geht natürlich auch, aber mit buntem Tape macht vielleicht es mehr Spaß!)

Schritt 2

Spurensuche in der Wohnung

Stell dir vor, du wärst Gast in deiner eigenen Wohnung und schaust dich um: Was für eine Person wohnt dort und für welche Themen interessiert sie sich?

Schau dir an, welche Bücher du in der Wohnung findest (Welche Bücher stehen unten im Regal und welche liegen lesebereit auf dem Tisch?). Welche Zeitschriften liest der Bewohner oder die Bewohnerin? Welche Gegenstände siehst du in der Wohnung, die auf bestimmte Interessen deuten? Welche Seite einer Zeitung liegt aufgeschlagen herum?

Schreibe jedes Thema, das auf ein bestimmtes Interessengebiet deutet, auf ein Post-It und hefte dieses ohne bestimmte Ordnung an deine Sammelstelle!

Schritt 3

Spurensuche im Netz

Überlege dir zuerst, welche Social Media Plattformen du mehr oder weniger regelmäßig nutzt und dann klappere sie mit dem virtuellen Forscherhut auf dem Kopf nacheinander ab:

  • zu welchen Themen postest du Beiträge?
  • wem folgst du und um welche Themen geht es dabei?
  • welche Hashtags benutzt du und welche Themen tauchen dabei auf?
  • welche Serien oder Filme siehst du dir an - was sind ihre Themen?

Schreibe wieder jedes Thema auf einen Zettel und hefte ihn ebenfalls an deine Sammelstelle!

Schritt 4

Spurensuche im Rückblick und im Austausch mit anderen

Worüber sprichst du mit Freunden? Unterhaltungen zu welchen Themen interessieren dich am meisten?
Womit verbringst du deine (Frei-)Zeit?
Womit hast du deine (Frei-)Zeit vor 5 Jahren, 10 Jahre, 15 Jahren oder 20 Jahren am liebsten verbracht?
Was waren die Themen der letzten Ausstellungen, die du besucht hast?
Wohin geht dein liebster Kurzurlaub?
Bei einem Städtetrip: Was unternimmst du in einer fremden Stadt am liebsten?
Gehst du in Ausstellungen? Wenn ja, zu welchen Themen?
Besuchst du Meet-Ups oder Vorträge? Wenn ja, zu welchen Themen?

Schreibe wieder jedes Thema auf ein Post-It Note und hefte es an deine Sammelstelle!

Schritt 5

Jetzt schaust du dir deine Post-It Themensammlung an und sortierst alle Notizen neu in Gruppen. Was gehört zusammen? Sind Themen mehrfach aufgetaucht? Dann nimm alle doppelten Post-Its raus und markiere den Begriff mit jeweils einem Sternchen pro Dopplung. Lass dir einen Oberbegriff für jede Gruppe einfallen und schreibe diesen Oberbegriff in einer neuen Farbe auf einen Zettel, den du über die jeweilige Gruppe klebst!

Play Time!

Wenn du auf der Suche bist nach einer neuen beruflichen Richtung, einer Geschäftsidee oder einem Thema für deinen Blog, kannst du jetzt Ideen und Anregungen finden, indem du einfach ein bisschen mit deinen Themen (dazu nimmst du nur die Oberbegriffe) spielst. Das kann man auch prima zu zweit oder zu dritt machen - also lade ein paar Freunde zur Unterstützung ein!

Los geht’s:

  • Suche zu jedem Oberbegriff ein Bild aus einer Zeitschrift und klebe es zu dem Begriff auf die Post-It Notiz oder mache ein kleines Skribble zu jedem Oberbegriff auf die Notiz. Mach danach ein Foto von deiner Post-It Wand!
  • Bringe die Oberbegriffe in eine Reihenfolge und mach eine Top-10 Liste! Was interessiert dich im Moment am meisten? Mach wieder ein Foto von dieser Liste!
  • Jetzt kombiniere jeweils 2 Begriffe miteinander: Mache dabei ungewöhnliche Kombinationen und fotografiere das Ergebnis wieder!
  • Gehe auf openethesaurus.de und gib deine Oberbegriffe ein: Nimm interessante Worte, die du dabei findest, in deine Liste der Oberbegriffe mit auf! Vielleicht ersetzt ein neuer Begriff auch mehrere der bisherigen Themen?
  • Dann stelle dir folgende Frage: Kannst du dein Wissen auf einem bestimmten Gebiet übertragen, um Probleme in einem anderen Gebiet zu lösen? Sammle spontane Ideen dazu und schreibe sie auf! Je wilder desto besser!
  • Dann kombiniere einmal deine berufliche Identität (z.B. Innenarchitektin) mit verschiedenen Interessen: die Sicht eines / einer … auf … (z.B die Sicht einer Innenarchitektin aufs Gärtnern). Schreibe diese Sätze und Ideen auf!

Jetzt schau dir die Ergebnisse dieser Interessen-Spurensuche noch einmal in Ruhe an. Welche Ideen oder Kombinationen oder Themen sprechen dich spontan besonders an? Markiere diese oder notiere sie in deinem Heft. Das ist ein prima Anknüpfungspunkt für weitere Recherche und Überlegungen! Spricht mit deinen Freunden über die Ergebnisse deiner Spurensuche - was fällt ihnen auf und was fällt ihnen dazu noch ein?

Lass am besten die Ergebnisse deiner Spurensuche für die nächste Zeit hängen, so dass du öfter einen Blick darauf werfen kannst! Für die längerfristige Aufbewahrung empfehle ich dir, die Fotos von deiner Interessenwand auszudrucken und in das Notizheft einzukleben. Dann hast du alles an einem Ort und kannst das Heft nutzen, um weitere Ideen zu sammeln und an dem Thema dran zu bleiben!

Viel Spaß beim SUCHEN & FINDEN!

 
Trenner22.jpg